Prinz Gigahertz

Autor: Lukas Kummer

Zeichner: Lukas Kummer

Genre: High Fantasy


18,00 €


ISBN: 9783943547528

Erschienen: 04-2020

Einband: Hardcover

Format: 17x24

Seiten: 120

Farbe: Farbe


Hier erhältlich:


Kurzbeschreibung:

Verfolgt von einem furchteinflößenden Dämon, flieht ein junger Ritter durch die Ruinen einer radioaktiven Märchenwelt. Seine einzige Verteidigung ist dieselbe verfluchte Magie, die sein Reich einst in Schutt und Asche legte. Während sein Feind immer näher rückt, beginnt sich die schreckliche Wahrheit des Ritters zu offenbaren. Heimgesucht von Vergangenheit und Zukunft, wird seine Chance auf Überleben immer kleiner. Wird er es schaffen, zu entkommen?

Nach seinem düsteren, nihilistischen Debüt “Die Verwerfung” und Adaptionen von Thomas Bernhards autobiografischen Texten schaltet Lukas Kummer den Kopf aus und lässt Herz und Bauch dem Stift diktieren. In “Prinz Gigahertz” arbeitet er sich visuell berauscht an der High Fantasy ab, lässt dabei scheinbar kein Klischee unbeachtet liegen und strickt aus den bekannten Zutaten des Genres ein spannendes Märchen für Erwachsene: Anleihen an Retro-Computerspiel-Ästhetik beherrschen die neon-gefärbten Bilder und vermischen somit das übliche Mittelalter-geprägte Setting mit einer naiven Tec-Magie, und einer gehörigen Portion Post-Apokalypse, in der auch der Blutzoll nicht zu gering ausfällt.

Pressestimmen zu Lukas Kummers “Die Verwerfung” (erschienen bei Zwerchfell)
Mit “Die Verwerfung” hat Kummer im Medium des Comics eine universelle Metapher für den Schrecken des Krieges vorgelegt. 
[Quelle: Andreas Gebhardt, publik]
Es gäbe sicher erbaulichere Geschichten zu lesen, aber kein Debüt hat mich in den letzen Monaten so beeindruckt wie Kummers Die Verwerfung. 
[Quelle: Frank Neubauer, spotlights]
Die Verwerfung ist ein enorm starkes Comic-Debüt und als Leseerlebnis absolut demoralisierend. 
[Quelle: Michael Brake, Fluter] 
Pressestimmen zu “Die Ursache” (erschienen im Residenz Verlag)
Lukas Kummer wählt die spezifische Rhythmik der bernhardschen Sprache als Ausgangspunkt für einen eigenen Bildrhythmus, der mit winzigsten Veränderungen und ständigen Motivwiederholungen arbeitet – ein kongeniales Verfahren, das tatsächlich auch Bernhard-Novizen eine Vorstellung von der Sogwirkung dieses Erzählens vermitteln kann.
[Quelle: Andreas Platthaus, FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG]
Pressestimmen zu “Der Keller” (erschienen im Residenz Verlag)
Durch minimale Veränderungen seines Strichs in sich wiederholenden Bildmotiven, die parallel zu Bernhards sich minimal veränderndem Textmantra verläuft, schafft er ein Gesamtwerk, das Bild und Text dynamisch vereint. Fette Bildwelt, knorke Kunst, geiles Teil!
[Quelle: Frank Willmann, neues Deutschland]

Schöne Feiertage!

Autor: 

Zeichner: 

Genre: 



ISBN: 

Erschienen: 

Einband: 

Format: 

Seiten: 

Farbe: 


Hier erhältlich:


Kurzbeschreibung:

 2015 ist so gut wie rum, da wollen wir nochmal auf das Jahr zurückschauen. Es war viel los: im Januar haben wir mathematisches von Axel Pelz veröffentlicht, als nächstes kam geschichtliches und literarisches von Kate Beaton, sowie philosophisches von Aike Arndt. Mit den beiden waren wir auch auf der Buchmesse Leipzig, eine Premiere für uns. Auch zum ersten Mal waren wir beim Thought Bubble Festival in Leeds und bei der German Comic Con in Dortmund. Und zum Jahresende kamen noch die Bücher von Lukas Kummer und Moritz von Wolzogen heraus. Und unser #Zelfie Weihnachtsgewinnspiel.

 Für uns ein sehr erlebnisreiches Jahr, mit einer Menge neuer Eindrücke. Und die nächsten Projekte sind bereits in Produktion.

Vielen Dank, dass ihr mit uns dabei wart! Wir wünschen euch, was auch immer ihr feiert, schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. Und freuen uns darauf, euch 2016 wieder feinste Comics zu präsentieren. Bis dann, eure 

Asja, Christopher & Stefan.

Zwerchfell #Zelfie Christmas

Autor: 

Zeichner: 

Genre: 



ISBN: 

Erschienen: 

Einband: 

Format: 

Seiten: 

Farbe: 


Hier erhältlich:


Kurzbeschreibung:

Was haben wir uns gefreut: nicht nur, dass ihr an unserer Zwerchfell-#Zelfie-Weihnachtsverlosung mannigfach teilgenommen habt, nein, auch eure #Zelfies selbst haben uns das Herz erwärmt, zum Lachen gebracht, nun, schlicht gefreut! Deshalb haben wir Christopher und Stefan auf den Weihnachtsmarkt in Stuttgart geschickt, um dort die fünf Gewinner in gar weihnachtlicher Atmosphäre zu ziehen. Schaut den beiden hier zu. Wie gesagt, fünf Gewinner_innen wurden gezogen, dazu gab’s noch einen Überraschungssonderpreis — und für alle anderen wird es je einen Trostcomic geben. Wegen Weihnachten. Und euch. Vielen Dank für’s Mitmachen!

Tagesspiegel Top-Ten-Treffer

Autor: 

Zeichner: 

Genre: 



ISBN: 

Erschienen: 

Einband: 

Format: 

Seiten: 

Farbe: 


Hier erhältlich:


Kurzbeschreibung:

Gratulation an unseren Aike Arndt, der mit Das Nichts und Gott in der Jahresbestenliste des Berliner Tagesspiegels ehrenvoll den dritten Platz erreichte. Die Konkurrenz war illuster und von höchster Qualität, da ist schon die Bronzemedaille eine hohe Auszeichnung. Und da die Plätze eins und zwei mit Lizenzmaterial belegt sind, gehen wir mal davon aus, dass Das Nichts und Gott damit in den Augen (und Herzen) der Jury offiziell der beste deutsche Comic des Jahres ist. Wir freuen uns jedenfalls sehr, bedanken uns beim Tagesspiegel, und gratulieren den anderen Gewinnern. Die komplette Top Ten gibt es hier zu sehen.

Thought Bubble 2015 – The Leeds Comic Art Festival

Autor: 

Zeichner: 

Genre: 



ISBN: 

Erschienen: 

Einband: 

Format: 

Seiten: 

Farbe: 


Hier erhältlich:


Kurzbeschreibung:

Thought Bubble in Leeds war ein großer Spaß — wir haben alte Freunde wieder getroffen, und neue gefunden. Und jede Menge neuer Comics gesehen und mitgenommen. Ein Festival, dessen Besuch wir jederzeit empfehlen können. Und um euch etwas mehr davon zu zeigen, haben wir weder Kosten noch Mühen gescheut und ein internationales Team von Dokumentarfilmern in der Person unseres Stefan Dinter mitgenommen, um das Ganze filmisch festzuhalten. Das Ergebnis gibt es hier zu sehen. viel Vergnügen!

Leeds must 

Autor: 

Zeichner: 

Genre: 



ISBN: 

Erschienen: 

Einband: 

Format: 

Seiten: 

Farbe: 


Hier erhältlich:


Kurzbeschreibung:

Seit Anfang der Woche läuft schon das internationale Comicfestival Thought Bubble in Leeds, mit Ausstellungen, Diskussionen und Veranstaltungen zur Comicforschung. Samstag und Sonntag findet dann die große Comicmesse in den Royal Armories statt. Und zum zehnten Geburtstag des Festivals sind wir erstmals auch mit dabei. Am Stand 125 in der New Dock Hall, zusammen mit der fabulösen Sarah Burrini und den netten Menschen von Kwimbi. Mit dabei haben wir brandneu die englische Version von Tim Gaedkes punchdrunk, aber auch little bird red, die englische Ausgabe von Veronika Mischitz’ und Christopher Büntes kleiner vogel rot. Und Tim selbst ist auch vor Ort, was uns ganz besonders freut. Also: wenn ihr gerade in Leeds seid, ist Thought Bubble ein Muss. Und wir freuen uns, euch zu sehen.

ZETTGEIST #191 – Auf brennendem Eis

Autor: 

Zeichner: 

Genre: 



ISBN: 

Erschienen: 

Einband: 

Format: 

Seiten: 

Farbe: 


Hier erhältlich:


Kurzbeschreibung:

ZETTGEIST #191 mit Naomi Fearn, Sascha Thau und Stefan Dinter. Die drei von der Frühstücksecke wagen sich auf dünnes Eis und besprechen ihre Eindrücke des Comic Manifests. Ausserdem dieses und jenes zu MOB CITY, ELYSIUM, WORLD’S END, RUNNING SCARED, PERCY JACKSON – DIEBE IM OLYMP, PERCY JACKSON – IM BANNE DES ZYKLOPEN und DESPICABLE ME 2. Vorsicht: es werden erwachsene Inhalte besprochen. Und sehr unerwachsene. Aber von Erwachsenen.
(more…)